Hitziges Spiel mit Aufholjagd gewonnen

 

TVGG: SKG Wallerstädten 66:57

 

 

 

Unsere Kleinsten, die WU12, hatten am Samstag ihr drittes Spiel. Diesmal stand uns Wallerstädten als direkter Nachbar in einem echten Derby gegenüber. 11 Spielerinnen auf Groß-Gerauer Seite machten sich warm und stellten sich auf das Spiel ein... wie immer war bei den ganz Kleinen die Aufregung sehr groß und die Freude riesig!

 

 

 

Das Spiel startete mit einem Dreier für Wallerstädten, aber der TV Groß-Gerau zog schnell nach und man übernahm die Führung, 7:3.

 

 

 

Es entwickelte sich ein interessantes Spiel auf Augenhöhe, es wurde um jeden Ball gekämpft und jeder Korb bejubelt! Nach dem ersten Viertel stand es 9:12 für Wallerstädten. Durch gute Schüsse von außen erhöhten sie den Vorsprung in der 15. Minute auf 11 Punkte (23:12). Eine Auszeit und taktische Umstellung bei den Jumpers brachte dann die Wende. Führte Wallerstädten eben noch mit 11 Punkten, holte das junge Team auf Groß-Gerauer Seite auf und übernahm die Führung. Das Anfeuern von der Bank und der Tribune wurde immer lauter.Mit einem 16:2 Lauf hatte sich bis zur Halbzeit das Blatt zu unseren Gunsten gewendet, wir führten mit 28:25. Auch nach der Halbzeit ging es mit einem 8:0 Lauf weiter. Toll, dass in dieser wichtigen Phase vier Spielerinnen die Verantwortung übernahmen und auch punkteten. Nun hatte man sich ein gutes Polster erspielt und der Schlagabtausch ging munter weiter. Die beiden Trainer auf Groß-Gerauer Seite wechselten eifrig durch, so konnte jeder Spieler Spielzeit bekommen und Erfahrungen auf dem Court sammeln.Schließlich gewann man ein doch sehr emotionales Spiel mit 66:57.

 

 

 

Alle Spieler waren sehr glücklich und freuten sich sehr über ihren ersten Sieg!

 

Packen wir die Revanche ?

TV Groß-Gerau : TV Langen 61:74

Das Hinspiel ging knapp mit 2 Punkte für Langen aus. So wollten die Jumpers in eigener Halle das Rückspiel gewinnen.

 

Bis zur 6. Minute führten sogar die Jumpers, obwohl kaum ein Korb fiel. Dann hatte Langen ein 3 Körbe-Lauf und konnten sich bis zum Ende des 1. Viertels mit 9:16 absetzen. Im 2. Viertel begann Langen mit einigen schönen "Give and Goes", die zum Korberfolg führten und konnten somit ihren Vorsprung noch weiter ausbauen, bevor die Jumpers den Spielfluss von Langen unterbrechen konnte. Danach war ein ständiger Schlagabtausch. Die Defense stand wieder besser. Man zog zum Korb und konnte auch sichere Korbleger machen. Rebounds wurden geholt. Der Halbzeitstand war 26:39. Die Jumpers wollten noch nicht aufgeben und gingen voll motiviert ins 3. Viertel. Die Ansagen noch mehr um den Ball zu kämpfen und ohne Angst zum Korb zu ziehen, wurde super umgesetzt. Sie kämpften sich Punkt um Punkt an Langen wieder ran. Super Leistung, nicht aufzugeben!!!Ende des 3. Viertels stand es 47:54. Auch der 1. Korb im 4. Viertel wurde von Groß-Gerau gemacht. So dass es nur noch ein 5 Punkte Unterschied war. Auszeit Langen!!Und zeitgleich musste Jessica, die bis zu diesem Zeitpunkt gut gereboundet hatte, Krankheitsbedingt ein paar Minuten pausieren. Langen nutzte dies und zog davon . So gewann Langen am Ende 61:74.

 

Es spielten: Carina, Charlotte, Franka (2 Punkte), Jessica (15 Punkte), Melek (2 Puntke), Mona, Narin (2 Puntke), Ricarda, Romy, Sabrina (8 Punkte), Sarah (32 Punkte), Selma.

Trotz 6 Spielerinnen war Dreieichenhain nicht zu bremsen

TV Groß-Gerau:SV Dreieichenhain 41:90

Dreieichenhain sind nur mit 6 Spielern angereist. Die Jumpers waren in voller Besetzung.

 

Bis zur 6. Minute war das Spiel ausgeglichen. Wir zogen zum Korb und konnten auch Dreieichenhain in der Verteidigung in Schach halten. Dann erarbeitete sich Dreieichenhain einen leichten Vorsprung . Dass es nach dem 1. Viertel 11:18 stand. Bis zur 12. Minute konnten wir sogar den Vorsprung auf 17:12 verkürzen, dann knickte Sarah um und musste erst Mal vom Feld. Später konnte sie wieder ins Spiel eingesetzt werden. Das brachte die Groß-Gerauer ein wenig aus dem Konzept und Dreieichenhain nutzte dies und hatte einen 14-Punkte Lauf, bevor die Jumpers wieder punkten konnten. Halbzeitstand 21:44. Wir fanden dann nicht mehr richtig ins Spiel.  Es gab zwar immer wieder schöne Spielzüge in der Offense, die zu Körbe führten, aber in der Defense liessen wir zu viele einfache Körbe zu.

 

Es spielten: Carina, Esra, Franka (1 Punkt), Jessica (6 Punkte), Melek (3 Punkte), Narin, Ricarda, Romy, Sanja (9 Punkte), Sabrina ( 7 Punkte), Sarah (15 Punkte).

Ziel: Mehr Punkte erzielen und weniger zulassen als das Hinspiel

TG Hochheim : TV Groß-Gerau 76 :33

Um 10.00 Uhr ging es nach Hochheim. 1. gegen den Vorletzten . Unser Ziel ist es einfach an unseren Leistungen weiter anzuknüpfen. Sprich im Ergebnis mehr Punkte machen und weniger zulassen. Mal schauen, ob das zu früher Morgenstunde die jungen Jumpers umsetzen können.

Die Jumpers sind nur zu acht angereist und unsere Zwillinge Jenisha und Jesika hatten ihr 1. Punktespiel. Eine große Herausforderung.

 

Hochheim ist diese Saison ein sehr gut eingespieltes Team. Auch wenn jedes der Viertel klar an Hochheim ging, haben wir unsere Ziele umsetzen können. Narin getraut sich immer öfters Verantwortung zu übernehmen und trägt den Ball über die Mittellinie oder zieht sogar zum Korb. Dies wurde diesmal mit Freiwürfen belohnt, bei denen sie auch einmal traf. Für unsere "Frischlinge" Jenisha und Jesika war Neuland angesagt - aber am Ende des Spieles haben sie bei ihrem Gegner gestanden und konnten den einen oder anderen Pass auch abwehren. Auch die anderen Jumpers haben sich weiterentwickelt, so dass wir auch den letzten taktischen Angriff der Hochheim erfolgreich korblos abwehren konnten.  Das weitere Ziel mehr Punkte zu machen und weniger zulassen haben wir auch erreicht. Also auf voller Linie trotz Niederlage für die Jumpers erfolgreich gewesen.

 

Es spielten : Jenisha, Jesika, Jessica (4 Punkte), Mona, Narin (1Punkt), Sabrina (4 Punkte), Sanja (4 Punkte), Sarah (22 Punkte).

Weiterstadt einfach zu stark

16.12.2017 TV Groß-Gerau : SG Weiterstadt 27:95

SG Weiterstadt ist klaren Favorit. Die Jumpers wollen aber an den letzten 3 Spielen weiter anknüpfen und es Weiterstadt so schwer wie möglich machen!

 

Leider waren an diesem Samstag einige Leistungsträger verhindert und so starteten die Jumpers mit nur 9 Spielerinnen . Sie taten sich schwer in der Defense und speziell beim Rebound holen, was sie in den Spielen vorher besser konnten. Auch aufgrund, dass diesmal viele junge Spielerinnen auf dem Feld waren. Bis zur 13 Minute konnten die Jumpers noch punkten, bevor Weiterstadt 8 Körbe in Folge machen konnte und ihren Vorsprung zur Halbzeit mit 17:48 ausbauen konnten. So wie das 2. Viertel endete so ging es das ganze 3. Viertel und Weiterstadt zog davon. Im letzten Viertel kamen die Jumpers dann wieder besser ins Spiel und konnte auch den einen oder anderen Korb erzielen und welche verhindern.  Weiterstadt gewann verdient 27:95. Was man an dem Ergebnis leider nicht sehen kann, ist die Entwicklung von den Kleinen Jumpers, die zwar noch nicht punktestark sind, aber unermüdlich Sprungbälle herausgeholt haben, zum Korb gezogen sind, auch wenn sie nicht getroffen haben. Charlotte, Narin und Yasmin ihr habt ein echt gutes Spiel gemacht!

 

Lasst den Kopf nicht hängen, trotz der hohen Niederlage!!

 

Es spielten: Adissa, Charlotte, Esra,  Melek (2 Punkte), Mona, Narin, Sanja (7 Punkte), Sarah (16 Punkte), Yasmin (2 Puntke).

 

Unser 1. Sieg

03.12.2017 TG Rüsselsheim : TV Groß-Gerau 40:63

Durch die knappe Niederlage gegen Langen fuhren die Jumpers hoch motiviert nach Rüsselsheim und hofften, diesmal als Sieger vom Platz gehen zu können.

 

Sie verteidigten von Anfang an sehr konzentriert, holte Rebounds sowohl in der Offense als auch in der Defense und zogen sicher zum Korb. So dass das 1. Viertel 6:17 für die Jumpers endete. Man wollte nicht wie letzte Woche den Vorsprung wieder verspielen und spielte konzentriert weiter. Bis zur 15. Minute konnte Rüsselsheim noch mitpunkten, aber dann hatte Groß-Gerau eine guten Lauf – trafen und ließen keine Punkte durch eine gute Verteidigung zu. Halbezeitstand 12:42!!

 

Die kostete natürlich Kräfte! Im 3. Viertel war die Konzentration weg. Man ließ Rüsselsheim zum Korb ziehen, holte keine Rebounds mehr und so hat Rüsselsheim das 3. Viertel klar für sich gewinnen können. 17:8. Trotz des Vorsprungs in den ersten beiden Viertel führten die Jumpers noch  mit 29: 50.  Bis zur 35 Minuten konnte Rüsselsheim ihren Rückstand noch auf 35:50 verringern als die Jumpers wieder im Spiel waren. Die Aufgabenverteilung wurde aufgrund des Vorsprungs auch geändert. Franka durfte den Ball bringen. Sie hat ein gutes Auge um abschätzen zu können, wann Pass ich oder wann gehe ich selber zum Korb und wurde auch mit Punkte belohnt.

 

Die Jumpers haben am Ende verdient mit 40:63 gewonnen!

 

Es spielten: Besma, Charlotte (2 Punkte), Frank (5 Punkte), Jessica (12 Punkte), Romy, Sabrina (7 Punkte), Sanja (6 Punkte), Sarah (31 Puntke).

 

Das Glück ist nicht auf unserer Seite

26.11.2017 TV Langen : TG Groß-Gerau 59:57

10.00 Uhr morgens – Spiel in Langen. Das hieß für die kleine Jumpers – früh aufstehen.

 

Trotz der frühen Uhrzeit waren sie hellwach. Im 1. Viertel war es ein offener Schlagabtausch. Beide Teams punkteten im Wechsel.  13:13.

 

 

 

Also 2. Viertel haben wir wieder bei null angefangen. Sarah zog gut zum Korb und konnte sich mit vielen Punkte belohnen. Bis zur 17. Minute verlief das Spiel , wie schon im 1. Viertel sehr ausgeglichen. Dann konnte sich Langen bis zur Halbzeit mit 6 Punkte absetzen.

 

 

 

Die Jumpers gaben aber nicht auf. Die Jumpers verteidigten gut , ergatterten sich viele Bälle , holten Rebound, dass Langen keine 2. Chance bekamen und holten ihren Rückstand Punkte für Punkt auf und konnte sogar bis zur 26. Minute sich einen Vorsprung mit 8 Punkte erarbeiten. Aber auch Langen gab nicht auf und verkürzte ihren Rückstand bis zum Ende des 3. Viertels auf 4 Punkte.

 

 

 

Das 4. Viertel war dann Spannung pur! In der 32. Minuten konnte Langen den Ausgleich zum 50:50 schießen. Aber Franka und Sanja zogen danach weiter zum Korb und konnten wieder einen Vorsprung zum 56:50 ausbauen. Dann liess die Kraft und Konzentration nach . Die Verteidigung stand nicht mehr so sicher und diesmal traf Langen 4 Körbe in Folge, so dass sie mit 57:59 als Sieger vom Platz gehen konnte.

 

 

 

Beide Teams haben super gespielt, nie aufgegeben . Diemal war das  Glück auf Langener Seite. Es gibt ja noch ein Rückspiel. Vielleicht ist dann das Glück auf unserer Seite.

 

 

 

Es spielten: Besma (2 Punkte), Carina, Franka (3 Punkte),Jessica (9 Punkte), Narin, Ricarda, Romy, Sabrina (9 Punkte), Sanja (4 Punkte),  Sarah (30 Punkte).

 

Jumpers knöpfen am Spiel gegen Weiterstadt an

SV Dreieichenhain : TV Groß-Gerau 80:44

Die Jumpers waren trotz des schlechten Spiels gegen Hochheim nun wieder guter Hoffnung und wollten zeigen, dass sie sich weiterentwickeln haben.

 

Sie begannen voll konzentriert und Sarah konnte gleich die ersten Punkte verzeichnen. Bis zur 4. Vierten Minute war es immer ein Schlagabtausch zwischen den Jumpers und Dreieichenhain, bevor Dreieichenhain sich absetzen konnte. Diesmal haben die Jumpers nicht den Anfang verschlafen! Dreieichenhain hatte gleich mehrer starker Spielerinnen, die wir nicht alle ausschalten konnte. Sarah verteidigte ihre Spielerin sehr gut , dass diese oft garnicht zum Korb gehen konnte. Jessica lernte immer besser ihre große Gegenspielerin aus dem Spielgeschehen zu ziehen. Und alle Jumpers haben so gut verteidigt , dass die 24 Sekunden ein paar Mal für die Dreieichenhainer abgelaufen war. Sehr gut! Sowohl im 2 . (18:11) als auch im 4 . Viertel (20:15) hatten die Jumpers ihre besten Spielanteile. Nicht nur das die Verteidigung relativ sicher stand - sondern auch der Zug zum Korb war gut . Sonja getraute sich unentwegt zum Korb zu gehen ohne abzustoppen. Dies wurde auch mit vielen Körben belohnt. Aber auch Romy entwickelt sich immer weiter. Sie bleibt beim Gegner und versucht ihm den Ball abzufuchsen.

 

Die Jumpers haben zwar dieses Spiel auch verloren, aber man kann sehen, wie sie sich weiterentwickeln und Spaß haben! Sie waren trotz der Niederlage stolz, gut gespielt zu haben!

 

Es spielten : Besma (2 Punkte), Franka, Jessica (6 Punkte), Omayma (2 Punkte), Ouiam, Ricarda (2 Punkte) , Romy, Sanja (14 Punkte), Sarah ( 18 Punkte).

TV Groß-Gerau : TG Hochheim 23:79

Weitere Niederlage

10 Uhr morgens Spielbeginn! Für die Jumpers war es zu früh. Sie haben das 1. Viertel voll verschlafen und Hochheim war hoch motiviert. Im 2. Viertel haben die Jumpers sich nun endlich mal getraut zum Korb zu gehen und kämpften auch um den Ball - so dass Hochheim dieses Viertel nur 9:14 für sich entscheiden konnte. Aber die Jumpers kamen dadurch nicht in die Gänge. Es war einfach nicht ihr Spiel. Das was sie noch letztes Woche in Weiterstadt gezeigt haben, war irgendwie vergessen. Nun muss man das Spiel abhaken und sich auf das nächste Spiel freuen.

 

Es spielten: Carina, Charlotte, Franka, Jana, Jessica, Melek, Narin, Ricarda, Romy, Sabrina, Sanja, Sarah.

SG Weiterstadt : TV Groß-Gerau 73:40

Trotz Niederlage voll zufrieden

Alle 11 Jumpers freuten sich auf ihr erstes Saisonspiel. Mit Weiterstadt war klar, dass es wir einen starken Gegner hatten.  Weiterstadt konnte auch die ersten Punkte machen, bevor wir den ersten Korb erzielten. Durch die gute Defense war das 1. Viertel sehr ausgeglichen. Es endete 16:10 für Weiterstadt. Im 2. Viertel konnte sich Weiterstadt klar absetzen. Wir konnte im ganzen Viertel nur 3 Körbe erzielen.  Es endete 33:16. Nicht desto trotz waren wir mit der 1. Halbzeit der jungen Jumpers zufrieden. Sarah verteidigte gut ihre Gegnerin, Sanja hatte eine gute Blick für den freien Mann, Narin kämpfte  verbissen um jeden Ball.

 

Voller Motivation gingen wir auch ins 3. Viertel. Da Sarah zur Halbzeit gehen musste, übernahm ohne Probleme Sabrina die Verantwortung den Ball vorzubringen. Sie ging auch des Öfteren  beherzt  zum Korb und wurde auch mit Punkte belohnt. Besma konnte sich immer besser beim Rebound holen durchsetzen. Esra wie auch Melek lernten in der Offense auf ihren Positionen zu stehen, so dass Melek auch frei zu Schuß kam und traf. Genauso traute sich Franka immer mehr um den Ball zu kämpfen und konnte ihren 1. Korb für die Saison erzielen. Wir verloren auch dieses Viertel, aber man konnte sehen, wie gut jeder Jumpers sich von letzter Saison zu dieser weiterentwickelt hat. Auch im letzten Viertel konnte man erkennen, wie die Entwicklung sich fortsetze - Jessica traf gleich 5 Punkte in Folge. Je länger das Spiel dauerte ging desto mehr machte Jana den Gegner das Leben schwer, sie kämpfte um den Ball, versuchte den dann auch im Korb zu versenken. Leider diesmal noch vergeblich. Auch unser ganz kleiner Jumper Romy hat am Ende des Spieles die Angst komplett verloren und konnte noch einen Sprungball erkämpfen.

 

Weiterstadt hat klar und verdient gewonnen, aber wir Trainer sind auf euch Jumpers voll stolz. Ihr habt gekämpft, die Sachen versucht umzusetzen und immer Spaß am Spiel gehabt.

 

Es spielten : Besma, Esra, Jana, Franka (2 Punkte), Jessica (9 Punkte), Melek ( 2 Punkte), Narin, Romy, Sabrina (15 Punkte), Sanja (4 Punkte) Sarah (8 Punkte).

Übersicht Mannschaften für die Saison 2019/2020

 

WU10          Bezirksliga

WU12          Bezirksliga

WU14          Landesliga

WU16 1. M.  Landesliga

WU16 2. M.  Bezirksliga

WU18          Oberliga

Damen 1      Oberliga

Damen 2      Bezirksliga

Damen 3      Kreisliga

Die Basketballerinnen des TV Groß-Gerau präsentieren sich  im neuen einheitlichen  Outfit !!!

Coole Aufwärmshirts !!!

auch für unsere
"Jüngsten" !!!

Wichtige Termine:

-Fördervereinsitzung

  Dienstag, 19.03.2019 19:30

-Abteilungsversammlung

  Freitag, 29.03.2019 18:30

- Hallenübernachtung

  Freitag, 29.03.2019 20:00

- Basketball Olympiade

  Samstag, 06.04.2019

- 2:2 Turnier

  Samstag, 11.05.2019 11:00

- Verbandstag HBV

   Samstag, 11.05.2019

- WU10 Turnier

  Sonntag, 26.05.2019

- Sponsorenlauf 2019
   Sonntag, 16. Juni 2019

- Kanutour-Event an der

  Lahn (für Jung & Alt)

  Samstag, 22.06.2019

- Trainingsl. Jugend 2019
   23. - 25.08.2019 in
   Wipperfürth

 

Neu:
TV GG Basketball Kollektion

Unsere Kollektion ist da, hier geht es zur Info und zum Bestellformular

Hallensprecher gesucht:
Alles weitere hier.

Kuchenthekenliste

Hier bitte den Link an-klicken

Spielberichte könnt ihr hier eingeben!

Förderverein
Jumpers-Freunde

Wie werde ich Mitglied beim Förderverein?

Saisonheft 2018/19

Hier ist unser Saisonheft für die Saison 2018/19 per Download erhältlich.

Saisonheft_2018-19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.6 MB

Saisonplan 2018/19

Vereinsspielplan_TV-GG-BB_2018-19_07.pdf
Adobe Acrobat Dokument 381.3 KB

Teampartner: